stormarn.freifunk.net

Freifunk gibt es in Rethwisch seit früher Mitte 2015. Es begann mit einem Knoten.

Was ist Freifunk und warum macht man das?

 

Freifunk ist ein freies Netzwerk, welches nicht kommerziell von privat Personen aufgebaut und getragen wird.

Dafür werden handelsübliche Router benutzt, welche eine alternative Firmware erhalten und sich dann automatisch per WLAN mit weiteren Knoten (so werden die Router mit der alternativen Firmware genannt) verbinden. Wer möchte, kann dabei auch seinen Internet Anschluss mit anderen teilen, ohne Angst vor Störerhaftung oder Abmahnungen haben zu müssen. Freifunk ist ein sogenanntes Mesh-Netzwerk, somit bilden alle mit einander verbundenen Knoten ein großes Netzwerk, welches Ausfälle einzelner Knoten problemlos verkraften kann.

Innerhalb des Freifunk können verschiedene Dienste angeboten werden, zum Beispiel lokale Wetterdaten, lokale Informationen oder man kann hierüber kommunizieren, ohne dass der Inhalt ins Internet gelangt. Internet ist auch ein Dienst, welcher nutzbar ist.

 

Mittlerweile gibt es in Rethwischdorf 7 Knoten, vier „private“ und drei von der Kirche. Die Nutzung ist einfach, man loggt sich einfach in das WLAN mit dem Namen „stormarn.freifunk.net“ ein, ein Passwort ist dafür nicht notwendig.

 

Die Infrastruktur des Freifunk Stormarn besteht bereits aus über 220 aktiven Knoten und wird täglich von bis zu 500 Nutzern verwendet (aktueller Rekord im Freifunk Stormarn Netz war am 15.12.16 mit 690 Nutzern gleichzeitig).